Trachtenmusikkapelle Unken

Gründung und Geschichte der Musikkapelle Unken

Die Musikkapelle Unken wurde im Jahre 1869 gegründet. Sie setzte sich aus 9 Mitgliedern zusammen, die Leitung übernahm Johann Pichler („Schneiderbauernhansl“). Die erste Uniform um 1890 bestand aus einheitlichen Röcken ohne Verschnürung & Federbuschenhut, jedoch trug man keine Uniformhosen (Kaiserjägeruniform). Davor war man mit der damals üblichen Bauerntracht gekleidet.

Die Mitgliederzahl wuchs stetig an, so musste man den Probenraum vom Tischlerhäusl zum Achnerbauern verlegen. Unter Kapellmeister Rupert Leitinger wurde der „Harmonie-Musikverein“ im Jahre 1911 ins Leben gerufen.

Im 1. Weltkrieg wurden 13 Musiker eingezogen und die Kapelle löste sich auf. In der Nachkriegszeit formierte sie sich unter der Leitung von Joseph Faistauer (Falterbauer) neu.

Zum 2. Weltkrieg wurden 22 Musikanten zu den Waffen gerufen. Durch die Hilfe schon ausgetretener Kameraden konnte die Kapelle aufrecht erhalten werden. Nach dem Krieg blühte die Musikkapelle unter der Leitung von Jakob Wohlschlager neu auf.

 PRIVATVERMIETER - UNKEN - PINZGAU - SALZBURGER LAND

Das Problokal, das sich seit 1933 beim Lukaswirt befand, wurde in einen Nebenraum der Raiffeisenkasse verlegt.

Nachdem 1960 Rupert Flatscher („Reit Bertei“) die musikalische Leitung übernahm, wurde 1962 auf vielfachen Wunsch eine neue Tracht angeschafft. Die Ziviltracht, anstatt der schon abgetragenen Kaiserjägeruniform, wurde nach dem Denkmal eines Unkener Freiheitskämpfers, welches am Dorfplatz steht, gestaltet. Ab diesem Zeitpunkt nannte sich die Kapelle „Trachtenmusikkapelle Unken“.

Im Jahr 1965 wurde das Probelokal in das Kellergeschoss des neu erbauten Gemeindehauses übersiedelt.

Nach 30-jähriger Leitung übergab 1990 Rupert Flatscher den Taktstock an seinen jungen Nachfolger Franz Reithner. Da der Raum im Gemeindehaus durch die steigende Musikerzahl wiederum zu klein wurde, konnte 1993 ein eigenes, neues Probelokal eingeweiht werden.

2006 wurde Alois Herbst zum Kapellmeister und gab den Taktstock 2011 an Simon Haitzmann ab.

Heute zählt die Musikkapelle 58 aktive Mitglieder, davon 18 Frauen. Durch den ständigen Zuwachs vieler begeisterter Jungmusiker liegt der Altersdurchschnitt bei 28 Jahren. Die Zahl der Ausrücken liegt im Jahr bei ca. 100 (Beerdigungen, Musikfeste, …). Davon ist das jährliche Frühjahrskonzert der Höhepunkt im Musikjahr. Diese Zahl alleine beweist, welch wichtige Aufgabe und welches Ansehen die Musikkapelle in unserem Ort einnimmt.

Die Platzkonzerte während der Sommersaison werden von vielen Einheimischen und besonders der Gäste zahlreich besucht. Ebenso bieten das Frühjahrskonzert, das Waldfest und der jährliche Musiball einen besonderen Abend mit viel Musik und Spaß.

PRIVATVERMIETER - UNKEN - PINZGAU - SALZBURGER LAND

Salzburger Saalachtal